TomTom steigert Gewinn, warnt aber vor sinkenden Margen

Mittwoch, 21. Juli 2010 10:12
TomTom-Go-940-Live.gif

AMSTERDAM (IT-Times) - Der niederländische Hersteller von Navigationsgeräten TomTom N.V. (WKN: A0ET88) hat heute seine Zahlen für das zweite Quartal 2010 veröffentlicht und zugleich vor einem starken US-Dollar gewarnt.

Wie TomTom bekannt gab, erzielte das Unternehmen im zweiten Quartal 2010 einen Umsatz von 362 Mio. Euro und somit zwei Prozent weniger als im Vorjahresquartal (368 Mio. Euro). Der Geschäftsbereich Consumer verlor im selben Zeitraum zehn Prozent an Umsatz auf 273 Mio. Euro. Die Sparte Automotive konnte diese Kennziffer hingegen um 82 Prozent auf 44 Mio. Euro steigern. Im Bereich Licensing blieb der Umsatz bei 33 Mio. Euro. Die Unit Work, eine Tracking & Tracing Lösung für das Flottenmanagement, legte beim Umsatz um 42 Prozent auf zwölf Mio. Euro zu.

Meldung gespeichert unter: TomTom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...