Tomorrow Focus verbessert Ergebnis durch Veräußerung und Abschreibung

Donnerstag, 17. März 2011 18:11
Tomorrow Focus

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Tomorrow Focus AG, ein deutsches Internetmedienhaus, hat heute die vorläufigen Zahlen für das Gesamtgeschäftsjahr 2010 bekannt gegeben.

Die Tomorrow Focus AG (WKN: 549532) konnte so den Umsatz von 92,2 Mio. Euro im Vorjahr auf 128,2 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2010 steigern. Dabei sei der Umsatz in allen drei Bereichen, dem Transactions-, Advertising- und dem Technologie-Segment deutlich gestiegen. Das EBITDA (Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) wuchs auf einen Wert von 24,0 Mio. Euro (Vorjahr: 12,6 Mio. Euro). Die Tomorrow Focus AG konnte weiterhin ein EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) von 15,9 Mio. Euro vermelden, was einer Verbesserung um fast 80 Prozent entspricht. Das Konzernergebnis belief sich insgesamt auf 10,6 Mio. Euro (Vorjahr: 2,1 Mio. Euro), das Ergebnis pro Aktie der Tomorrow Focus AG summierte sich auf 0,22 Euro (Vorjahr: 0,05 Euro). Wie das Unternehmen weiter mitteilte, wurde das Ergebnis durch einmalige Sondereffekte, wie einmalige Abschreibungen in Höhe von 2,5 Mio. Euro und Veräußerungen der Anteile an der Playboy Deutschland Publishing GmbH in Höhe von 5,8 Mio. Euro, verbessert.

Meldung gespeichert unter: Tomorrow Focus

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...