Tomorrow Focus: Abschreibungen verhageln die Bilanz

Internet-Portale

Freitag, 3. Mai 2013 09:48
Tomorrow Focus

MÜNCHEN (IT-Times) -Die Tomorrow Focus hat am heutigen Freitag die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2013 vorgelegt. Während der Umsatz stieg, belasteten Abschreibungen das Ergebnis.

So legte der Umsatz der Tomorrow Focus AG im Vergleich zum Vorjahr um 26,9 Prozent auf 46,2 Mio. Euro zu. Beim Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) erzielte man im ersten Quartal 2013 ein Wachstum von 14,9 Prozent auf 4,8 Mio. Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) hingegen gab um 2,7 Prozent nach und erreichte einen Wert von 2,8 Mio. Euro. Vor Steuern verblieb somit ein Ergebnis (EBT) in Höhe von 0,4 Mio. Euro, was einem Rückgang um 67,2 Prozent entspricht. Am Ende stand ein Nettoergebnis von minus 0,5 Mio. Euro, nachdem im Vorjahresquartal noch ein positiver Wert von plus 0,4 Mio. Euro in den Büchern stand. Insbesondere die Übernahmen des vergangenen Jahres führten zu Abschreibungen auf während der Purchase Price Allocation (Kaufpreisallokation) identifizierte Vermögenswerte in Höhe von 0,4 Mio. Euro und zu einer Aufzinsung künftiger Put-/Call-Verbindlichkeiten in Höhe von 0,5 Mio. Euro. Auf jede Aktie der Tomorrow Focus AG entfiel damit im ersten Quartal 2013 ein Nettoergebnis von minus 0,01 Euro (Vorjahr: 0,01 Euro).

Meldung gespeichert unter: Tomorrow Focus

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...