Tokyo Electron durch Prognose für Intel belastet

Mittwoch, 7. Juli 2004 09:23
Tokyo Electron

Tokyo Electron (Tokio: 8035, WKN: 865510): Die Aktie des weltweit zweitgrößten Ausrüsters von Speicherchipherstellern Tokyo Electron litt im Mittwochshandel an der Börse in Tokio unter schlechten Prognosen für einen seiner wichtigsten Kunden.

Das Unternehmen beliefert den US-amerikanischen Weltmarktführer im Bereich der Chipproduktion mit seinen Chip-Ausrüstungen. Weil die Zukunftsaussichten für Intel nicht gut auszufallen scheinen – die Analysten von Lehman nahmen ihre Gewinnprognosen für das dritte Quartal 2004 von 31 Cents auf 30 Cents je Aktie zurück – könnte auch für Tokyo Electron eine schwierigere Zeit bevorstehen.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...