Tokyo Electron kommt aus der Verlustzone

Freitag, 30. Juli 2010 18:15
Tokyo Electron

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Hersteller von Technologien zur Halbleiterproduktion, Tokyo Electron Ltd. (WKN: 865510), hat die Ergebnisse für das erste Quartal des Fiskaljahres 2011 bekannt gegeben. Das Unternehmen konnte dabei Umsatz und Gewinn steigern.

Der Nettoumsatz von Tokyo Electron belief sich im ersten Quartal 2011 auf rund 144,8 Mrd. Yen. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum hatte dieser Wert bei 68,9 Mrd. Yen gelegen. Das Bruttoergebnis stieg von 11,1 Mrd. Yen, die im ersten Quartal 2010 ausgewiesen worden waren, auf aktuell 49,1 Mrd. Yen. Tokyo Electron konnte zudem das operative Ergebnis aus den roten Zahlen hieven. Dieses hatte im ersten Quartal 2010 bei einem Minus von 14,3 Mrd. Yen gelegen und betrug aktuell plus 18,3 Mrd. Yen. Entsprechend verbesserte sich auch das Nettoergebnis des Unternehmens von einem Verlust in Jahr von elf Mrd. Yen auf ein Plus von 14,7 Mrd. Yen.

Meldung gespeichert unter: Tokyo Electron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...