Time Warner meldet Zahlen und revidiert Gewinnausblick

Mittwoch, 5. November 2008 16:50
TimeWarner_AOL_Logo.gif

NEW YORK - Der US-Medienkonzern Time Warner (NYSE: TWX, WKN: 592629) revidiert seinen Gewinnausblick für das laufende Gesamtjahr nach unten. Die schwächere gesamtwirtschaftliche Lage sowie verschiedene Restrukturierungskosten würden auf die Gewinne drücken, heißt es.

So rechnet das Unternehmen auf Jahressicht nunmehr mit einem Nettogewinn zwischen 1,04 bis 1,07 Dollar je Aktie, nachdem das Unternehmen bislang einen Nettogewinn von 1,07 bis 1,11 Dollar je Aktie in Aussicht gestellt hat. Darüber hinaus sieht das Unternehmen Sonderbelastungen in Höhe von 100 bis 125 Mio. Dollar im Zusammenhang mit Stellenkürzungen bei seiner Magazin-Einheit Time Inc im vierten Quartal.

Die New York Times hatte in der Vorwoche berichtet, dass in der Time-Sparte etwa sechs Prozent der Stellen bzw. mehr als 600 Stellen wegfallen sollen. Laut Time steht die genaue Anzahl der Stellenkürzungen aber noch nicht fest.

Meldung gespeichert unter: Time Warner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...