Time Warner meldet Gewinnrückgang und bekräftigt Ausblick

Mittwoch, 29. Juli 2009 16:56
TimeWarner_AOL_Logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Medienkonzern Time Warner (NYSE: TWX, WKN: A0RGAY) muss für das vergangene zweite Quartal 2009 einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen, nachdem schwächere DVD-Verkäufe das Ergebnis belasteten.

Für das vergangene zweite Quartal meldet Time Warner einen Umsatzrückgang um neun Prozent auf 6,81 Mrd. US-Dollar. Der Gewinn brach dabei um 34 Prozent auf 519 Mio. Dollar oder 43 US-Cent je Aktie ein, nach einem Profit von 792 Mio. Dollar oder 66 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderfaktoren konnte Time Warner einen Nettogewinn von 45 US-Cent je Aktie ausweisen und damit die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 6,97 Mrd. Dollar, aber nur mit einem Nettogewinn von 37 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Time Warner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...