Time Warner hält nach Übernahmezielen Ausschau

Freitag, 28. Mai 2010 16:27
TimeWarner_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Medienkonzern Time Warner (NYSE: TWX, WKN: A0RGAY) denkt über ausgesuchte Zukäufe nach, wie Reuters berichtet. Entsprechend äußerte sich Time Warner Chef Jeff Bewkes.

Demnach habe man starkes Interesse bei Time Warner, in das TV- und Filmgeschäft weiter zu investieren, so der Manager. Ausgesuchte Übernahmen sollen das bestehende Geschäft stärken, so Bewkes. Allerdings sei es eher unwahrscheinlich, dass Time Warner ein TV-Sendernetz wie ABC oder CBS übernehmen werde, stellte Bewkes klar.

Im Bezug auf einen möglichen Verkauf der Publising-Einheit Time Inc äußerte sich Bewkes dahingehend, dass man an der Einheit vorerst festhalten wolle, da Time eine führende Rolle im Content-Geschäft einnehme. Die Einheit Time Inc vertreibt unter anderem das Time Magazin sowie People and Sports Illustrated. Allerdings schrumpften zuletzt die Werbeeinnahmen im traditionellen Zeitungs- und Verlagsgeschäft.

Meldung gespeichert unter: Time Warner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...