Time Warner: Gewinn steigt um rund zehn Prozent

Mittwoch, 5. Mai 2010 16:13
Time Warner

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Medienkonzern Time Warner (NYSE: TWX, WKN: A0RGAY) hat seinen Gewinn im vergangenen ersten Quartal 2010 um rund zehn Prozent steigern können, nachdem das Unternehmen von steigenden Werbeeinnahmen und Filmverkaufserlösen profitierte.

Für das vergangene Märzquartal meldet Time Warner einen Umsatzanstieg um fünf Prozent auf 6,32 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 6,0 Mrd. Dollar im Jahr vorher. In der Network-Division, in der das Geschäft rund um die Einheiten HBO und Turner Broadcasting zusammengefasst ist, kletterten die Erlöse um neun Prozent auf 2,69 Mrd. Dollar.

Die Einheit Filmed Entertainment konnte einen Umsatzzuwachs von zwei Prozent auf 2,69 Mrd. Dollar melden, nachdem sich die von Time Warner produzierten Filme und DVDs einer soliden Nachfrage erfreuten. Im Publishing-Geschäft schrumpften die Erlöse hingegen leicht auf 799 Mio. Dollar, nach Einnahmen von 806 Mio. Dollar im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: Time Warner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...