Tesla wird Gas geben müssen

Elektrofahrzeuge

Freitag, 17. April 2015 11:58
Tesla Motors Unternehmenslogo

MÜNSTER (IT-Times) - Das Jahr 2015 scheint für den Hersteller von Elektrofahrzeugen Tesla gut angelaufen zu sein. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres konnten weltweit 10.030 Fahrzeuge verkauft werden - ein Plus von 55 Prozent und mehr als man sich mit 9.500 Fahrzeugen ursprünglich vorgenommen hatte. Ist also alles gut im Hause Tesla?

Der Elektro-Auto-Pionier befindet sich sicherlich auf einem guten Weg, hat aber noch einige Hürden, die genommen werden müssen. So hat man als Prognose ausgegeben, dass 2015 insgesamt 55.000 neue Teslas verkauft werden sollen. Das entspricht einem zusätzlichen Absatz von 74 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Demnach muss das Wachstum bei Tesla noch anziehen, denn betrachtet man die Zielvorgabe linear, so hat die Tesla Motors Inc. (Nasdaq: TSLA, WKN: A1CX3T) im ersten Quartal noch zu wenig Autos verkauft.

Neue Modelle für mehr Absatz

Die Absatzzahlen sollen laut Tesla in der zweiten Jahreshälfte stark ansteigen. Dann kommt das Model X auf den Markt. Schon zum Ende des letzten Jahres lagen 20.000 Vorbestellungen für das Fahrzeug vor. Dessen Markteinführung wurde immer wieder nach hinten geschoben. Der Marktstart im dritten Quartal 2015 sollte nun aber gelingen, wenn Tesla keine Vertrauenskrise herbei beschwören möchte.

In der Zwischenzeit poliert Tesla das bestehende Sortiment an Fahrzeugen auf: Jüngst wurde der Verkauf des älteren Models S 60 eingestellt. Stattdessen setzt man nun auf das allradgetriebene Model S 70-D. Dieses verfügt über eine Reichweite von 240 Meilen oder rund 386 Kilometer und beschleunigt von Null auf 60 Meilen in 5,2 Sekunden. Käufer können zudem Tesla-Ladestationen kostenlos nutzen. Der Preis des neuen Model S steigt allerdings um sieben Prozent auf 75.000 US-Dollar. Nach Angaben von Tesla CEO Elon Musk können Käufer eine Steuergutschrift in Höhe von 7.500 US-Dollar erhalten. Durch Sprit-Einsparungen sei das Model S 70-D preislich konkurrenzfähig mit der BMW 5-Reihe, rechnet man bei Tesla vor.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...