Tesla Motors: Batterie-Geschäft bereits 800 Mio. Dollar schwer

Batteriespeicher

Montag, 11. Mai 2015 07:52
Tesla Motors Unternehmenslogo

PALO ALTO (IT-Times) - Bereits eine Woche, nachdem Tesla Motors seine neuen Energiespeicherprodukte vorgestellt hat, konnte das Unternehmen Aufträge mit einem potenziellen Umsatz von 800 Mio. US-Dollar verbuchen, berichtet Bloomberg Business.

Tesla-Chef Elon Musk hatte bereits im Conference Call von einer überwältigenden Nachfrage berichtet. Kunden können inzwischen völlig unverbindlich eine Powerwall bei Tesla Motors reservieren. Die Powerwall kommt in den Ausführungen 10 kWh bzw. 7kWh daher, wobei die kleinere Variante für tägliche Ladezyklen ausgelegt ist. Während die 10kWh-Variante 3.500 Dollar kostet, ist die 7kWh-Variante für 3.000 Dollar zu haben. Laut Tesla-Chef Elon Musk sind die Batteriespeicher bis Mitte 2016 bereits ausverkauft. Die ersten Bestellungen sollen im Sommer zur Auslieferung kommen. Tesla Motors musste im jüngsten Quartal einen Verlust ausweisen, konnte jedoch die Markterwartungen übertreffen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Tesla Motors, E-Mobility und/oder Speicher via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Speicher

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...