Tesla Motors schreibt weiter rote Zahlen, Erwartungen übertroffen

Elektromobilität

Donnerstag, 7. Mai 2015 08:36
Tesla Motors Unternehmenslogo

PALO ALTO (IT-Times) - Der kalifornische Elektrofahrzeughersteller Tesla Motors hat im vergangenen ersten Quartal eine Rekordzahl von 10.045 Fahrzeugen zur Auslieferung gebracht und insgesamt 11.160 E-Autos produziert. Zwar musste das Unternehmen erneut Verluste hinnehmen, diese fielen jedoch niedriger aus als erwartet. Tesla-Aktien präsentieren sich nachbörslich weiter freundlich und legen um mehr als ein Prozent zu.

Für das vergangene Märzquartal meldet Tesla Motors einen Umsatz von 1,1 Mrd. US-Dollar, ein Zuwachs von 55 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei musste das Unternehmen einen Verlust von 154,2 Mio. Dollar oder 1,22 Dollar je Aktie hinnehmen. Bereinigt wies Tesla ein Minus von 45 Mio. Dollar oder 36 US-Cent je Aktie aus. Analysten hatten zuvor mit einem Minus von etwa 52 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...