Telstra: Einigung beim Verkauf der Festnetzsparte

Montag, 21. Juni 2010 17:08
Telefonica - Glasfaserkabel

SYDNEY (IT-Times) - Das australische Telekommunikationsunternehmen Telstra Corp. (WKN: 909947) steht kurz vor dem Abschluss des Verkaufs der Festnetzsparte. Damit erfüllt Telstra eine Bedingung der australischen Regierung.

Diese hatte in der Vergangenheit die zu große Marktmacht von Telstra kritisiert. Als Folge pochte man auf einem Verkauf des Festnetzgeschäftes und hatte seitens der Regierung auch ein Druckmittel zur Hand. Erst wenn das Unternehmen dem Verkauf des ehemaligen Kerngeschäftes zustimmen würde, sollte eine Beteiligung an einem umfassenden Infrastrukturprojekt erfolgen. Die australische Regierung plant in den kommenden Jahren landesweit, also auch in abgelegenen Regionen im Outback, schnelle Internetdienste zur Verfügung zu stellen. Dabei setzt man auf mobiles Internet, um die Infrastrukturkosten so niedrig wie möglich zu halten.

Meldung gespeichert unter: Telstra

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...