Telstra: Doch keine Trennung vom Festnetz?

Mittwoch, 10. März 2010 18:00

BRISBANE (IT-Times) - Die Telstra Corp. (WKN: 909947) könnte um eine erzwungene Trennung von der Festnetzsparte herumkommen. Dabei würde das Telekommunikationsunternehmen von Uneinigkeiten in der Regierung profitieren.

In der Vergangenheit hatte eine Auflage der australischen Regierung bei Telstra, dem ehemaligen Telekommunikations-Monopolisten, für Unmut gesorgt. Um an einem neuen Großprojekt beteiligt zu werden, welches sämtliche Regionen des Landes an meine mobile Internetversorgung anbinden soll, muss der Netzbetreiber Opfer bringen. Regulierer und die Regierung forderten den Verkauf der Festnetzsparte.

Meldung gespeichert unter: Telstra

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...