Telenor: Unified Communications soll Kunden locken

Freitag, 9. Oktober 2009 12:32
Telenor

OSLO (IT-Times) – Telenor ASA (WKN: 591260) will mit einem neuen Dienst in Norwegen punkten. Bei den Unified Communications (UC) stehen dabei besonders Behörden und öffentliche Einrichtungen im Mittelpunkt.

Das norwegische Telekommunikationsunternehmen gab heute den Start des entsprechenden Services bekannt. Derzeit wird der Dienst intern von rund 30.000 Mitarbeitern getestet, nun soll die Markteinführung folgen. Unter Unified Communications versteht man dabei eine spezielle Kommunikationsform die auf die jeweiligen Anforderungen seitens der Kunden zugeschnitten ist. Integrierte Dienste ermöglichen einen Zugriff auf die Telekommunikationsservices relativ unabhängig von Ort oder Zeit der Nutzung.

Neben Behörden und öffentlichen Einrichtungen, die eigene Angebote auf diese Weise ebenfalls flexibler gestalten können hat Telenor allerdings in erster Linie Geschäftskunden als künftige Nutzer im Visier. Künftig sollen Unified Communications-Dienste einen Teil des Kerngeschäfts von Telenor darstellen. Derzeit ist das Unternehmen der einzige Anbieter von entsprechenden Lösungen in Norwegen. Man geht seitens Telenor davon aus, dass es noch vier bis acht Jahre dauern werde, bis der Großteil der norwegischen Unternehmen Unified Communications-Angebote nutze.

Meldung gespeichert unter: Telenor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...