Telenor / Alfa Fusion soll auf Entwicklungsmärkte setzen

Freitag, 11. Dezember 2009 12:43
Telenor

MUMBAI (IT-Times) - Der Netzbetreiber Telenor ASA (WKN: 591260) und die Alfa Group sollen nächstes Jahr fusionieren. Jetzt werden erste Zielsetzungen deutlich.

Der geplante Zusammenschluss der russischen Alfa Group mit dem norwegischen Netzbetreiber Telenor hätte Expansionen in Asien und Afrika im Fokus. Alexey Reznikovich, Chef von Alfas Telekommunikationsinvestment-Sparte Altimo, erklärte gegenüber der Financial Times, dass die Unternehmen verstärkt die Möglichkeiten in Entwicklungsmärkten sondieren. So seien auch beispielsweise Indonesien oder Nigeria interessant. Dabei könnte eine Fusion mit einem dort ansässigen Mobilfunkunternehmen in Betracht kommen.

Meldung gespeichert unter: Telenor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...