Telefonicas Schulden lasten schwer

Donnerstag, 1. Dezember 2011 16:34
Telefonica Unternehmenslogo

MADRID (IT-Times) - Telefonica muss Assets verkaufen, um den Schulden entgegen zu wirken. Die Verkäufe könnten Gerüchten zufolge nicht nur kleinere Beteiligungen sondern auch Anteile am Kerngeschäft betreffen.

Telefonica denkt seit einiger Zeit über Verkäufe von Vermögensteilen nach. Mitte November 2011 äußerte Finanzchef Angel Villa, dass man derzeit Prozesse prüfe, um Assets zu finden, von denen man sich trennen könne. Das spanische Telekommunikationskonzern kämpfe derzeit mit Verbindlichkeiten in Höhe von 55 Mrd. Euro, so die <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Financial Times Deutschland.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...