Telefonica und China Unicom schmieden strategische Allianz

Montag, 24. Januar 2011 17:42
Telefonica Unternehmenslogo

MADRID (IT-Times) - Telefonica S.A. und China Unicom haben ihre Zusammenarbeit erweitert. Beide Unternehmen kauften Anteile voneinander.

Der spanische Telekommunikationskonzern Telefonica S.A. (WKN: 850775) halte nunmehr 9,7 Prozent der Aktien an China Unicom. Die Anteile von China Unicom an Telefonica erhöhen sich nach dem Kauf auf 1,37 Prozent. Beide Unternehmen investieren jeweils 500 Mio. US-Dollar, wie die Financial Times meldete. Dieser Deal unterstreiche Chinas Willen, in den europäischen Markt vorzudringen.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...