Telefonica steigert Ergebnisse

Donnerstag, 26. Februar 2004 17:13
Telefonica

Telefonica S.A. (WKN: 850775): Der spanische Telekommunikationskonzern Telefonica konnte im vierten Quartal sein Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) im Vergleich zum vierten Quartal 2002 um 18 Prozent steigern, die aktuelle Quartalsbilanz weist ein EBITDA von 3,3 Mrd. Euro aus.

Damit konnten die Erwartungen von Analysten übertroffen werden, sie gingen von einem Ergebnis zwischen 2,8 und 3,2 Mrd. Euro aus. Das EBITDA für das Gesamtgeschäftsjahr beläuft sich auf 12,9 Mrd. Euro, eine Steigerung gegenüber 2002 um 7,5 Prozent. Im vierten Quartal konnte auch der Umsatz gesteigert werden, er wuchs von 6,94 Mrd. Euro auf 7,655 Mrd. Euro. Der Umsatz für das Gesamtgeschäftsjahr hielt sich auf dem Vorjahresniveau (28,39 Mrd. Euro). Das Nettoergebnis des Konzerns konnte für das Geschäftsjahr 2003 positiv gestaltet werden, es liegt bei 189 Mio. Euro. Am Ende des Geschäftsjahres 2002 verbuchte Telefonica noch ein Negativergebnis von 540 Mio. Euro. Damit wurde 2003 ein Gewinn je Aktie von 0,11 Euro erwirtschaftet.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...