Telefonica neu bewertet

Montag, 2. Dezember 2002 17:44
Telefonica

Die englische Ratingagentur Moody's Investors Service hat die langfristigen und kurzfristigen Schuldenverschreibungen der spanischen Telefongesellschaft Telefonica (NYSE: TEF; WKN: 850775) neu bewertet.

Moody’s setzte die Kreditbewertung eine Stufe nach unten. Die Bewertung der langfristigen Verbindlichkeiten wurde von A3 auf A2 gesenkt, die kurzfristigen Verbindlichkeiten von Prime-1 auf Prime-2. Moody’s begründete das Vorgehen mit erhöhten Risiken im lateinamerikanischen TK-Markt, besonders in Brasilien und Argentinien. Die Bewertungsaussichten sind jedoch positiv, da Moody’s erwartet, dass Telefonica die Investitionen in Lateinamerika kürzen wird und sich auf die Verbesserung des operativen Cash-Flow konzentrieren wird. Die Ratingagentur geht davon aus, dass rund 30 Prozent des Cash-Flows im lateinamerikanischen TK-Markt generiert werden wird. Moody’s hatte bereits am zweiten August angefangen, die Bonitätsbewertung von Telefonica neu zu prüfen.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...