Telefonica Moviles zieht sich aus Österreich zurück

Dienstag, 23. Dezember 2003 14:52
Telefonica

Telefonica Moviles (NYSE: TEM, WKN: 592284): Der spanische Mobilfunkanbierter Telefonica Moviles will nach inoffiziellen Angaben eine in Österreich agierende Tochterfirma an den Konkurrenten Mobilcom Austria, einem Tochterunternehmen der Telekom Austria verkaufen.

Bei dem zur Disposition stehenden Objekt handelt es sich den Gerüchten nach um die 3G Mobile Telecommunications GmbH, die Ende 2000 eine der Lizenzen für High Speed Internetservices erworben, von dieser aber bisher keinen Gebrauch gemacht hat. Der jetzt offenbar anstehende Verkauf des Unternehmens passt zu einem Entschluss bei Telecom Moviles aus dem Jahr 2002. Damals hatte sich das Unternehmen dazu entschieden, seine Pläne, 3G Services in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz anzubieten, aufzugeben.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...