Telefonica erwirbt Online-Senderechte an RTL Kanälen

Montag, 6. Februar 2006 17:50
Telefonica

Telefonica Moviles Espana (WKN: 589401), der größten Mobilfunknetzbetreiber Spaniens, konnte einen "Kabeleinspeisevertrag zur Weiterverwendung über DSL" mit der RTL-Gruppe abschließen, gab ein RTL-Manager gegenüber dem Spiegel am heutigen Montag bekannt.

Der offizielle Beginn der Kooperation sei für das zweite Halbjahr 2006 geplant. Telefónica bezahle RTL eine Gebühr für jeden IP-TV nutzenden DSL-Kunden, heißt es weiterhin im Spiegel. Die RTL-Gruppe, zu der auch Vox, Super RTL und RTL II gehören, steht noch in Verhandlungen mit weiteren Anbietern. Auch andere Fernsehsender, darunter ProSiebenSat.1, ARD und ZDF, bestätigten heute Gespräche mit großen Telekommunikationsgesellschaften.

Meldung gespeichert unter: RTL Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...