Telefonica: Doch kein Gebot für Digital+

Dienstag, 2. September 2008 10:57
Telefonica Zentrale Madrid

MADRID - Die spanische Telefonica S.A. (WKN: 850775) scheint keine Pläne bezüglich eines Gebotes für Digital+, eine Pay-TV-Plattform zu verfolgen. Dies teilte der CEO des Telekommunikationsunternehmens auf einer Konferenz mit. 

Digital+ gehört zu Prisa, einem spanischen Medienunternehmen, und bietet Pay- TV-Dienste an. Momentan trennt sich Prisa im Rahmen einer Restrukturierung von verschiedenen Geschäftsbereichen, um sich wieder vermehrt auf das Geschäft mit Zeitungen und Radio zu konzentrieren. Neben Digital+ stehen auch andere TV-Einheiten zur Disposition. In letzter Zeit hatten sich Gerüchte über eine mögliche Beteiligung von Telefonica oder über einen Kauf durch das spanische Unternehmen gehalten. Julio Linares, CEO von Telefonica, wies laut Presseberichten diese Meldungen nun allerdings zurück. Prinzipiell zeige man zwar Interesse an einer Beteiligung, momentan sei aber der falsche Zeitpunkt, um endgültig darüber zu entscheiden. 

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...