Telecom Italia: Umsatz und Ergebnis sinken, Dividende gekürzt

Freitag, 27. Februar 2009 18:44
Telecom Italia

MILANO - Die Telecom Italia S.p.A. (WKN: 120470) gab heute die Ergebnisse für das Gesamtjahr 2008 bekannt. Demnach sanken Umsatz und Ergebnis, jedoch nicht so stark wie erwartet.

Dem Bericht zufolge konnte Telecom Italia insgesamt einen Umsatz von 30,2 Mrd. Euro erzielen, 2,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Insbesondere die Umsätze von Telecom Italia im vierten Quartal hätten dazu beigetragen, die für 2008 gesteckten Ziele zu erfüllen, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Das EBIDTA aus 2008 lag mit 11,4 Mrd. Euro 2,6 Prozent unter dem Wert aus 2007. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) schloss mit 5,5 Mrd. Euro ebenfalls unter dem Vergleichswert aus 2007 ab (Vorjahr: 5,76 Mrd. Euro).

Die organische EBIT-Marge, die in 2007 noch bei 20,9 Prozent gelegen hatte, belief sich in 2008 auf 19,1 Prozent. So war auch der Nettogewinn rückläufig. Anstelle der 2,44 Mrd. in 2007 verdienten die Italiener in 2008 unterm Strich 2,22 Mrd. Euro. Im Gegenzug konnte jedoch die Nettoverschuldung leicht abgebaut werden. In 2007 hatte dieser Wert noch bei 35,7 Mrd. Euro gelegen. Nach den heute veröffentlichten Zahlen belief sich die Nettoverschuldung in 2008 auf 34,1 Mrd. Euro.

Meldung gespeichert unter: Telecom Italia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...