Telecom Italia: 3G-Technologie Sendemäste aufgestellt

Freitag, 29. Mai 2009 17:37
Telecom Italia

ROM (IT-Times) - Der italienische Netzbetreiber Telecom Italia S.p.A. (WKN: 121866) hat gemeinsam mit dem Nokia Siemens Networks, dem Joint Venture der Siemens AG und Nokia Oyj (WKN: 870737), die nach eigenen Angaben ersten „intelligenten“ Mobilfunk-Sendemasten entwickelt und installiert.

Die in Bologna aufgestellten Antennen sollen laut Hersteller durch Optimierung der HSPA (High Speed Packet Access) Technologie-Performance in der Lage sein, die Qualität von Breitbandfunktionen zu verbessern. So soll die jeweils benötige Bandbreitenauslastung von den Sendemasten erfasst und durch Reallokation von Kapazitäten bereitgestellt werden. Des Weiteren soll durch die neue Technik der Energiebedarf sowie die Stärke von elektromagnetischen Feldern reduziert werden, so Telecom Italia.

Meldung gespeichert unter: Telecom Italia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...