Tablet-Krieg: Apple fordert Verkaufsstopp für Samsung-Tablets in Australien

Montag, 1. August 2011 10:41
Samsung Galaxy Tab10

SYDNEY (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple hat bei einem Gericht in Sydney eine einstweilige Verfügung gegen den südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung Electronics eingereicht. Apple fordert dabei einen Verkaufsstopp von Samsung-Tablets in Australien, wie Bloomberg meldet.

Apple wirft dem südkoreanischen Hersteller vor, mit seinem Galaxy Tab 10.1 Tablet PC zehn Apple-Patente verletzt zu haben. Apple hatte zuvor bereits gegen Samsung in den USA geklagt und dem Unternehmen vorgeworfen, dessen Galaxy-Produkte seien nur Kopien des iPad 2 und des iPhone 4.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...