T-Mobile US braucht Geld für Netzausbau

Mobilfunknetzbetreiber

Mittwoch, 13. November 2013 16:54
Deutsche Telekom - T-Mobile Logo

BELLEVUE (IT-Times) - Seit Anfang des Jahres hat die T-Mobile US für viel Furore auf dem US-amerikanischen Mobilfunkmarkt gesorgt. Nach einer massiven Marketing-Offensive will man nun an der Netzqualität arbeiten.

Wie die ehemalige US-amerikanische Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom AG am heutigen Mittwoch bekannt gab, will man demnächst eine Kapitalerhöhung zwecks Zukaufs neuer Netzkapazitäten durchführen. John J. Legere, CEO bei T-Mobile US, hatte zuletzt mit neuartigen Preismodellen und der Abschaffung von Roaming-Gebühren für Aufsehen gesorgt. Anfang Juli 2013 hatte man dann angefangen, die Netzqualität anzuheben.

Meldung gespeichert unter: T-Mobile US

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...