Sun Microsystems bringt Solaris mit Linux-Features

Montag, 9. Juli 2007 10:03
Oracle

SAN JOSE - Der US-Workstation- und Unix-Spezialist Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW, WKN: 871111) will sein Betriebssystem Solaris künftig mit Linux-Features auf den Markt bringen, um damit mehr Entwickler für sein Betriebssystem zu begeistern.

Das neue System wird den Solaris Kernel beibehalten, jedoch mit zusätzlichen Linux-Features ausgestattet sein, wie das Unternehmen auf seiner Webseite zeigt. Bisher bemängeln Open-Source-Entwickler an Solaris den eher dürftigen Hardware-Support. Durch die Änderungen hofft die Entwicklergemeinde nunmehr, dass sich dieses ändert. Offiziell sollen die Pläne im Rahmen des Project Indiana in den nächsten Wochen vorgestellt werden, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...