STMicroelectronics: Wachstum auch nach Umstrukturierung

Mittwoch, 24. Oktober 2007 16:29
STM Microelectronics

GENEVA - Der Halbleiterhersteller STMicroelectronics N.V. (WKN: 893438) wies heute die Zahlen für das dritte Quartal 2007 aus. Umsatz und Gewinn legten zu.

STMicroelectronics entschied im Mai 2007 gemeinsam mit Intel und Francisco Partners ein eigenständiges Halbleiterunternehmen gründen zu wollen. STMicroelectronics brachte dabei die eigene Flash Memory Sparte (FMG) mit ein. Seit dem 1. Januar 2007 wurden zudem das NOR- und NAND Flash-Geschäft als ein eigenständiger Geschäftsbereich positioniert. Daher veröffentlicht STMicroelectronics in den Quartalszahlen sowohl Ergebnisse für das gesamte Unternehmen als auch nur für die verblieben zwei Sparten ohne Berücksichtigung des ausgelagerten FMG-Geschäftes.

Im dritten Quartal 2007 erzielte ST Microelectronics einen Umsatz von 2,565 Mrd. US-Dollar, der sich somit gegenüber dem Vorjahr um 2,1 Prozent verbesserte. Ohne die in FMG transferierten Einheiten lag der Umsatz bei 2,213 Mrd. Dollar und wuchs so um 3,7 Prozent. Der Bruttogewinn von STMicroelectronics inklusive FMG lag bei 902 Mio. US-Dollar bei einer Bruttomarge von 35,2 Prozent. Ohne den Bereich FMG wurde eine Bruttogewinn von 865 Mio. Dollar ausgewiesen bei einer Marge von 39,1 Prozent. Im Vorjahr erwirtschaftete STMicroelectronics 904 Mio. Dollar Bruttogewinn mit 36 Prozent Marge. Es wurde ein operativer Gewinn von 181 Mio. Dollar erwirtschaftet (2006: 194 Mio. Dollar). Der Nettogewinn wurde mit 187 Mio. Dollar angegeben, nach 207 Mio. Dollar in 2006. Entsprechend sank der Gewinn je Aktie durch die Ausgliederung von FMG von 22 Cent auf 20 Cent.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...