STMicro hat hohe Erwartungen an Joint Venture mit Ericsson

Montag, 23. Mai 2011 12:35
STM Microelectronics

GENF (IT-Times) - Der Chiphersteller STMicroelectronics N.V. sieht eine positive Entwicklung für das gemeinsame Joint Venture mit Ericsson: Das Unternehmen erwartet einen Marktanteil von 15 Prozent für das Joint Venture ST-Ericsson.

Wie die Financial Times berichtet, sei Carlo Bozotti, Chef von STMicro, trotz der schwierigen Situation im Halbleitermarkt zuversichtlich, dass das Joint Venture in Zukunft wachsen werde. Im zweiten Quartal 2012 soll das Unternehmen den Break Even Punkt erreichen. Ziel sei es ein Gemeinschaftsunternehmen aufzubauen, das rund vier Mrd. US-Dollar Umsatz im Jahr verzeichnen könne und einen Marktanteil von rund 15 Prozent erhielte. Der Wireless-Sektor sei gerade für STMicro der wichtigste Wachstumssektor, so der CEO des Unternehmens. Zwischen 2010 und 1014 will das Unternehmen in dem Segment eine jährliche Wachstumsrate von zwölf Prozent erreichen.

Meldung gespeichert unter: STMicroelectronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...