Stellenabbau bei AOL Deutschland

Donnerstag, 27. September 2007 11:09
Time Warner

HAMBURG - AOL Deutschland, Internettochterunternehmen des US-amerikanischen Medienkonzerns Time Warner Inc. (NYSE: TWX, WKN: 592629), plant Stellenstreichungen. Der Rotstift wird dabei allerdings nicht nur in Deutschland angesetzt.

In der Zentrale von AOL Deutschland sollen von den derzeit 170 Mitarbeitern nur rund 70 weiter beschäftigt werden. Dies meldet die Zeitschrift Werben & Verkaufen unter Berufung auf interne Quellen. Bereits vergangenen Freitag wurden demnach die Mitarbeiter über die Streichung von rund zwei Drittel aller Stellen unterrichtet. Eine offizielle Bestätigung von AOL Deutschland liegt noch nicht vor.

Meldung gespeichert unter: Time Warner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...