Sprint Nextel zieht Angebot gegenüber Huawei und ZTE zurück

Montag, 8. November 2010 18:10
Sprint_Nextel_logo.gif

NEW YORK CITY (IT-Times) - Der amerikanische Mobilfunknetzbetreiber Sprint Nextel Corp. brach die Verhandlungen mit den chinesischen Mobilfunkausrüstern Huawei Technologies Ltd. und ZTE Corp. ab. Die US-amerikanische Regierung äußerte Sicherheits-Bedenken.

Sprint Nextel Corp. (NYSE: S, WKN: 857165) plant mithilfe neuer Teilnehmer das eigene Mobilfunknetz zu erweitern. Der US-amerikanische Mobilfunknetzanbieter stand dabei mit den chinesischen Unternehmen Huawei Technologies Ltd. und ZTE Corp. in Verhandlungen.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...