Sprint Nextel startet mobiles WiMAX in Baltimore

Montag, 29. September 2008 18:20
Sprint_Xohm_Logo.jpg

BALTIMORE - Der US-Mobilfunkspezialist Sprint Nextel (NYSE: S, WKN: 857165) hat sein mobiles WiMAX-Netz für Kunden in Baltimore geöffnet. Für nur 25 US-Dollar im Monat haben Kunden Zugang zum mobilen Internet, heißt es bei Sprint.

Es ist das erste kommerzielle WiMAX-Netz, welches in den USA in Betrieb gegangen ist. Sprint Nextel verspricht durch das Netz einen schnellen Internet-Zugang von unterwegs für kleines Geld. Basis ist die WiMAX-Technologie, die maßgeblich vom US-Halbleiterspezialisten Intel und dem Suchmaschinengiganten Google unterstützt wird.

Sprint Nextel vermarktet seinen WiMAX-Service unter dem Markennamen Xohm. Xohm-Nutzer können sich nach Firmenangaben auf Download-Raten von zwei bis vier MB/s freuen, womit die WiMAX-Verbindung fast zwei Mal so schnell sein soll, als vergleichbare mobile Netze der Wettbewerber Verizon Wireless, T-Mobile USA und AT&T.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...