Speicherchips: Samsung-Wettbewerber schreiben erneut Verluste

Mittwoch, 21. Juli 2010 12:35
Samsung Unternehmenslogo

TAIPEH (IT-Times) - Die Speicherchiphersteller Nanya Technology und Inotera Memories haben das zweite Quartal 2010, wie bereits das Vorquartal, mit Verlusten beendet. Der Abstand zum Marktführer Samsung Electronics (WKN: 881823) wird damit größer.

Wie die beiden Samsung-Wettbewerber heute bekannt gaben, fuhren sie zwar Verluste in den vergangenen drei Monaten ein. Dennoch blieb man bezüglich des dritten Quartals optimistisch. Nanya erwirtschaftete im zweiten Quartal Umsätze von 15,72 Mrd. New Taiwan-Dollar (NT-Dollar), was umgerechnet 489 Mio. US-Dollar entspricht. Somit konnte der taiwanesische Speicherchip-Hersteller den Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 94 Prozent steigern. Beim Nettoergebnis lag Nanya mit minus 1,02 Mrd. NT-Dollar zwar noch immer in den roten Zahlen, konnte sich gegenüber dem Vorjahreswert von minus 6,54 Mrd. NT-Dollar aber immerhin deutlich verbessern.

Inotera Memories, Joint Venture zwischen Nanya und Micron Technology Inc., erzielte im zweiten Quartal einen Umsatz von 11,26 Mrd. NT-Dollar, zwei Prozent weniger als im Vorjahresquartal. Das operative Ergebnis verbesserte sich leicht um sechs Prozent von minus 1,22 Mrd. auf minus 1,14 Mrd. NT-Dollar. Unterm Strich beendete der Speicherchip-Hersteller das Quartal mit einem Nettoverlust von 1,81 Mrd. NT-Dollar. Somit rutschte das Ergebnis bezogen auf das Vorjahresquartal noch einmal 16 Prozent tiefer in die roten Zahlen.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...