Sony will mit der PlayStation nach China

Spielekonsolen

Donnerstag, 4. Dezember 2014 17:47
Sony

TOKIO (IT-Times) - Nachdem Sony sich zum 20. Geburtstag der PlayStation-Konsole mit einer limitierten Retro-Edition an die Kunden richtete, überlegt das Unternehmen nun, womit es sich selbst beschenken kann. Dabei liegt das Augenmerk des Elektronik-Konzerns auf China.

Sony macht sich bereit für den Start der PlayStation in China, einem wachsendem Markt, in dem Spielekonsolen lange gebannt waren. Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf unternehmensnahe Personen berichtet, seien wichtige chinesische Medienvertreter diesbezüglich kommenden Donnerstag zu einer Konferenz in die Mercedes-Benz Arena in Shanghai eingeladen worden. Nach wie vor ist es in China verboten, Konsolen zu verkaufen, die allein für den Konsum von Videospielen gefertigt sind. Im Sommer dieses Jahres konnte Sony mit der PlayStation 4 die 10 Millionen-Marke knacken.

Meldung gespeichert unter: PlayStation

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...