Sony: Verkauf der Mehrheit an Online-Video-Beteiligung Crackle?

Video-on-Demand (VoD)

Donnerstag, 11. Dezember 2014 10:27
Sony

TOKIO (IT-Times) - Die Sony Corp. überlegt offenbar, ihren Mehrheitsanteil an Crackle zu verkaufen. Grund für die Veröffentlichung dieser Informationen sollen wieder Hacker sein, diese machen Sony momentan viele Probleme.

Sony Pictures Television denkt offenbar über den Verkauf eines Mehrheitsanteils an dem Online-Video-Unternehmen Crackle nach, wie der US-Nachrichtendienst Bloomberg berichtet. Dies sollen E-Mails  offenlegen, die Hacker öffentlich gemacht haben. Laut einer E-Mail des General Managers von Crackle aus dem November dieses Jahres wurde eine solche Vereinbarung von Sony Executives mit einer Investmentbank diskutiert.

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...