Sony strotzt vor Optimismus

Smartphones

Freitag, 31. Mai 2013 12:26
Sony

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Elektronikkonzern nimmt den US-amerikanischen Smartphone-Markt ins Visier. Nachdem das Flaggschiff-Smartphone Xperia Z in Japan einen Traumstart hinlegte will man den Erfolg in den USA wiederholen.

Sony war in den vergangenen Quartalen neben einer Vielzahl weiterer japanischer TV-Hersteller wie Panasonic und Sharp unter finanziellen Druck geraten. Die Hoffnungen für eine Kehrtwende liegen nun insbesondere in dem Geschäft mit der Play Station 4, die Ende des Jahres erscheinen soll und den Smartphones. Bisher hinkte der Walkman-Erfinder den Platzhirschen Apple und Samsung in Sachen Smartphone-Entwicklung weit hinterher. Mit dem Xperia Z gelang den Japanern nun im heimischen Markt jedoch ein Traumstart. Innerhalb von sechs Wochen stieg das Gerät zum meist verkauften Smartphone in Japan auf. Jedoch läge noch eine Menge Arbeit vor Sony, um ähnliche Erfolge in andern Märkten zu erzielen, so Sony CEO Kaz Hirai gegenüber dem Branchendienst AllThingsD. Zunächst wolle man das Xperia Z in den USA auf den Markt bringen, um im weiteren Verlauf auch auf anderen Märkten ähnliche Erfolge feiern zu können. Man sei bereits auf der Suche nach einem geeigneten Mobilfunk Carrier. Hirai äußerte sich auch dahingehend, dass man, nachdem die Blutungen gestillt seien nun bei Sony auf Angriff umschalten könne. Bis zum Marktstart von 4K-TV-Geräten, die etwa doppelt so hoch auflösen wie Full-HD, würde jedoch noch eine Weile vergehen.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...