Sony korrigiert Prognosen deutlich nach unten

Donnerstag, 23. Oktober 2008 12:02
Sony

TOKIO - Der japanische Elektronikriese Sony Corp. (WKN: 853687) hat die Prognosen für das Geschäftsjahr 2008 deutlich nach unten korrigiert. Als einen der Gründe führt das Unternehmen den starken Yen an.

Für das Geschäftsjahr 2008/2009, welches Ende März 2009 zu Ende geht, rechnet Sony nun mit einem Nettogewinn von 150 Mrd. Yen. Die bisherige Prognose, welche Sony im Juli 2008 veröffentlichte, sah noch einen Gewinn von 240 Mrd. Yen, eine Korrektur um 37,5 Prozent nach unten.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...