Sony kauft Streaming-Dienst in den USA zu

Cloud-Games

Dienstag, 7. April 2015 10:46
Sony

TOKIO (IT-TIMES) - Der japanische Elektronikgigant Sony hat einen Zukauf vermelden können: Die Games- und Video-on-Demand-Plattform OnLive hat nach Bekanntgabe der Geschäftsaufgabe verkündet, große Teile der Vermögenswerte an Sony zu verkaufen.

Die Software von OnLive, geründet im Jahr 2010, wurde insbesondere für Videospiele konzipiert. Der Dienst mit rund 1,75 Millionen Nutzern des in Mountain View (Kalifornien) ansässigen Unternehmens kann bis Ende April 2015 genutzt werden. Neben den Anteilen sichert sich Sony nach einem Bericht des Wall Street Journals auch Patente sowie weiteres geistiges Eigentum der Kalifornier. Der Zukauf erfolgt von der Muttergesellschaft OL2 Inc.

Die Sony Corp. (WKN: 853687), die zuletzt gut die Hälfte der Anteile am Kamera-Hersteller Olympus abgestoßen hatte, gab bisher keine Details zur aktuellen Akquisition bekannt.

Meldung gespeichert unter: Online-Games

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...