Sony Ericsson erkennt Nordamerika als Wachstumsmarkt

Freitag, 11. Januar 2008 17:53
Mobilfunk_allgemein.jpg

STOCKHOLM - Der Mobiltelefonhersteller Sony Ericsson Mobile Communications Ltd. sieht im nordamerikanischen Markt großes Wachstumspotential. Mit Hilfe der Marktdurchdringung in dieser Region, plant das Unternehmen das Jahr 2008 zum bisher besten Geschäftsjahr zu machen.

In den nächsten Jahren sei es das Ziel, zu den drei führenden Mobiltelefon-Anbietern zu werden, erklärte Najmi Jarwala, Head von Sony Ericsson Nordamerika. Ohne ein erfolgreiches Geschäft in Nordamerika sei es nicht möglich, zu einem globalen Player zu werden. Im dritten Quartal 2007 besaß die finnische Nokia Oyi den größten Marktanteil mit 38,1 Prozent, gefolgt von Suwon (Samsung) mit 14,5 Prozent, während Sony Ericsson nur 8,8 Prozent Marktanteil für sich gewinnen konnte. Dies solle sich nun ändern, so Jarwala, indem Sony Ericsson neben dem Wachstumsmarkt in Asien jetzt auch auf Regionen in Amerika setzt.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...