Solon: Tiefrote Zahlen in 2009 - Finanzierung gesichert

Mittwoch, 31. März 2010 12:43
NICHT BENUTZEN !!!   Solarpark1.jpg

BERLIN (IT-Times) - Die Solon SE (WKN: 747119) legte heute den Geschäftsbericht für das Jahr 2009 vor. Damit wurden die Vorabzahlen bestätigt - zudem erschloss das Unternehmen neue Finanzierungsmöglichkeiten.

Der Umsatz erreichte im Jahr 2009 den Wert von 354,4 Mio. Euro und wies somit einen Rückgang gegenüber dem Vorjahreswert von 815,1 Mio. Euro aus. Es wurde ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von minus 199 Mio. Euro verbucht, in 2008 lag diese Kennzahl noch bei plus 57,7 Mio. Euro. Solon meldete ein Konzernergebnis von minus 271,6 Mio. Euro bzw. von minus 21,68 Euro je Aktie. Im vorherigen Geschäftsjahr hatte man noch einen Gewinn von 32,7 Mio. Euro bzw. von 2,61 Euro je Aktie erwirtschaftet.

Nach Angaben von Solon seien EBIT und Ergebnis durch Einmaleffekte in Höhe von 128,2 Mio. Euro belastet worden. Diese hätten unter anderem aus Wertberichtigungen auf Finanzanlagen resultiert sowie aus außerplanmäßigen Abschreibungen auf Geschäfts- und Firmenwert. Bereinigt um Einmaleffekte hätte man ein Konzernergebnis von minus 143,4 Mio. Euro verbucht. Hinzu kam eine Stagnation der Nachfrage nach Solartechnik sowie ein zum Teil drastischer Preisrückgang, so die weitere Erklärung von Solon für den ausgewiesenen Verlust.

Meldung gespeichert unter: Solon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...