Smartphone-Markt: Nokia und Microsoft vor großen Herausforderungen

BlackBerrys und Windows Phones bald Geschichte?

Dienstag, 13. August 2013 10:25
Microsoft_WindowsPhone8_.gif

ESPOO (IT-Times) - Einst waren BlackBerry und Nokia führend im Smartphone-Markt. Dies hat sich mit der Einführung des iPhones von Apple Mitte 2007 dramatisch geändert. Nunmehr kämpfen beide Unternehmen ums Überleben.

Inzwischen sind Apples iOS und Googles Android Software auf mehr als 90 Prozent aller jüngst verkauften Smartphones zu finden. Marktbeobachter und Analysten fragen sich, ob damit noch genug Raum für ein drittes Mobile-Betriebssystem ist.

BlackBerry und Nokia versuchten einen Neuanfang. Die Kanadier setzten alle Hoffnungen auf ihr neues BlackBerry 10 Betriebssystem (BB10). Diese Strategie hat offenbar nicht funktioniert, die Kandier suchen inzwischen nach strategischen Alternativen, die auch zum Verkauf des Unternehmens führen könnte.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...