Singulus kann wieder optimistisch in die Zukunft blicken

Oberflächenbeschichtungsanlagen

Donnerstag, 12. Dezember 2013 14:22
Singulus Technologies Unternehmenslogo

(IT-Times) - Beim krisengebeutelten Spezialanlagenbauer Singulus Technologies kann man wieder positiv in die Zukunft blicken. Inzwischen denkt das Unternehmen sogar über Übernahmen nach, um sich in neuen Anwendungsbereichen wie Displays oder LEDs zu verstärken. Der positive Ausblick auf das kommende Jahr ließ den Singulus-Aktienkurs in den vergangenen drei Monaten schon mal kräftig zulegen.

Geschäftsbereich Optical Disc gewinnt an Bedeutung
Die vergangenen beiden Jahre waren schwierig für Singulus Technologies (WKN: 723890). Insbesondere die Solarkrise machte den Hersteller von Oberflächenbeschichtungssystemen schwer zu schaffen. Der Grund: Singulus bietet nicht nur Anlagen zur Herstellung von Blu-ray Discs und Halbleitern, sondern auch Ausrüstung zur Herstellung von Solarzellen an.

Der Geschäftsbereich Solar steuerte in den ersten neun Monaten 2013 immer noch rund 16 Prozent des Umsatzes bei, nach knapp 27 Prozent im Jahr vorher. Daneben nahm die Bedeutung des Bereichs Optical Disc weiter zu. In den ersten neun Monaten steuerte dieser Geschäftsbereich rund 75 Prozent zum Singulus-Gesamtumsatz bei, nach 64 Prozent im Jahr vorher.

Siegeszug der Blu-ray in Deutschland
Lange fristete die Blu-ray eher ein Schattendasein. In 2013 hat sich dies geändert. Immer mehr Blu-ray Player sind in europäischen und deutschen Haushalten zu finden. In 2013 dürfte Deutschland erstmals England überholen und zu Europas größten Blu-ray Disc Markt aufsteigen, glauben die Marktforscher bei IHS. Der Markt für Blu-ray Discs und DVDs dürfte in diesem Jahr in Deutschland um 6,4 Prozent auf 1,6 Mrd. Euro zulegen. Insgesamt dürften in 2013 rund 32,2 Millionen Blu-ray Discs an deutsche Verbraucher gehen, ein Zuwachs von 39,5 Prozent gegenüber 2012.

Den großen Erfolg der Blu-ray in Deutschland führen die Marktforscher nicht zuletzt darauf zurück, dass große Händler wie Media Markt und Amazon.de kräftig die Werbetrommel für das Format rühren. Für die Anbieter von Produktionsanlagen wie Singulus, ist diese Entwicklung positiv.

Solarmarkt soll sich stabilisieren
Neben dem Blu-ray Boom in Europa könnte aber auch die Solarindustrie ihre Krise hinter sich haben. Singulus-Vorstand Stefan Rinck glaubt an eine Wende im Solargeschäft ab Mitte 2014.

Nicht ohne Grund: Der europäische Solarmarkt soll sich in der ersten Jahreshälfte 2014 stabilisieren, in der zweiten Jahreshälfte könnte es dann schon wieder moderat aufwärts gehen, prognostizieren die Marktforscher aus dem Hause Solarbuzz. Bei der Deutschen Bank geht man sogar noch einen Schritt weiter und sieht die Solarindustrie vor einer kräftigen Erholung.

Nachdem in 2013 PV-Installationen von etwas mehr als 30 Gigawatt weltweit durchgeführt wurden, dürften die globalen Solar-Installationen in 2014 ein Volumen von 45 bis 50 Gigawatt erreichen, schätzen die Deutsch Banker. Ein Lichtblick für das zuletzt gebeutelte Solargeschäft von Singulus.

Kurzportrait

Die Singulus Technologies AG mit Sitz in Kahl am Main (Deutschland) entwickelt, produziert und vertreibt weltweit Produktionsanlagen für die Herstellung und Replikation von CDs und DVDs. Dabei unterstützte Singulus bislang sowohl das Blu-ray- als auch das HD DVD-Format. Diese Firmenstrategie hat sich inzwischen geändert. Das Unternehmen will sich künftig vermehrt auf das Solar- und Optical Disc-Geschäft konzentrieren.

Zur Singulus-Produktlinie gehören Metallisierungs- (Beschichtung von CD und DVD) und Replikationsanlagen. Mit den Anlagen können sowohl vorbespielte und einmal beschreibbare als auch wiederbeschreibbare CDs und DVDs hergestellt werden. Die Metallizer-Technologie, d.h. das Aufbringen einer dünnen Metallschicht auf eine transparente Scheibe, macht die bereits beim Spritzgießen eingeprägte Information (Musik/Daten/Video) erst lesbar.

Die Singulus Technologies AG lässt sich in die vier Geschäftsbereiche Optical Disc, Photovoltaik, Semiconductor und Optics aufteilen. Zur Singulus Gruppe gehören außerdem die Einheiten Singulus Matering, Singulus Molding, Singulus Emould, Singulus Nano Deposition Technologies, die Hamatech AG und die Stangl Semiconductor Equipment AG.

Im Jahr 2005 verstärkte sich Singulus durch die Übernahme von Steag Hamatech. Anfang 2008 wurde das Blu-ray Geschäft des Schweizer Rivalen Oerlikon übernommen. Seit Mitte 2007 ist das Unternehmen auch in der Solarindustrie tätig und fertigt Anlagen zur Solarzellenherstellung. Möglich wurde dies unter anderem durch die mehrheitliche Übernahme des Solar-Spezialisten Stangl Semiconductor Equipment AG. Für die restlichen 49 Prozent der Stangl Semicondcutor Anteile hält Singulus eine Kaufoption - diese Option zog Singulus Ende 2009 und übernahm Stangl vollständig. Anfang 2010 trennte sich Singulus von HamaTech APE und verkauft die Tochter an Süss MicroTec AG.

Meldung gespeichert unter: Singulus Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...