Siemens: Keine Ergebnisauswirkung von Solarprojekt Desertec in 2010

Montag, 4. Januar 2010 10:25
Solaranlage.JPG

MÜNCHEN (IT-Times) - Das Solarprojekt „Desertec“, an dem neben der Siemens AG (WKN: 723610) auch Unternehmen wie MAN Solar Millennium oder Schott Solar beteiligt sind, befindet sich noch in der Anfangsphase. Bei Siemens geht man indessen auch nicht davon aus, dass Desertec in 2010 oder später schon ergebniswirksam werde.

Joe Kaeser, Finanzvorstand von Siemens, rechnet demnach nicht mit einem schnellen positiven Effekt auf die Geschäftszahlen. Gegenüber der FAZ zeigte Kaeser einen eher konservativen Ausblick. In den nächsten fünf Jahren werde Desertec voraussichtlich nicht umsatzwirksam werden. Siemens war zuvor davon ausgegangen, dass erste Kraftwerke im Rahmen des Projektes in sechs bis acht Jahren gebaut werden könnten. Ziel ist es aus europäischer Sicht, in 2050 rund ein Fünftel des gesamten Strombedarfes aus erneuerbaren Energien aus Nordafrika zu beziehen.

Meldung gespeichert unter: Siemens

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...