Siemens geht nach Westen

Montag, 12. März 2001 10:36
Siemens

Siemens AG (WKN: 723610): Der Elektronikkonzern Siemens ist ab heute an der New Yorker Wall Street gelistet. Damit schließt Vorstandschef Heinrich von Pierer sein schon fast legendäres Zehn-Punkte-Programm ab, das dem lange als verschlafenen Riesen geltenden Konzern neues Leben einhauchen und ihn für Investoren wieder interessant machen soll.

Der Konzern muß damit schärfere Bilanzierungsregeln befolgen. Die an der Wall Street herrschenden Börsengesetze verpflichten die Unternehmen zu weit mehr Transparenz und Informationen, als das in Deutschland der Fall ist. Allein die Umstellung der Rechnungslegung von dem in Deutschland geltenden Handelsgesetzbuch (HGB) auf den US-Standard GAAP ist eine enorme Umstellung.

Meldung gespeichert unter: Siemens

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...