Setzt Telefonica den Einkaufskurs fort?

Montag, 14. Mai 2007 00:00
Telefonica

MADRID - Zwei Tage bevor der spanische Telekommunikationskonzern Telefonica S.A. (WKN: 850775) die Quartalszahlen für das ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt geben wird, werden Gerüchte lauter, dass sich das spanische Unternehmen weiter auf Einkaufskurs befindet.

Telefonica hatte den britischen Mobilfunkbetreiber O2 Plc für 35,3 Mrd. Euro erworben, im vergangenen Monat kam ein 18-prozentiger Anteil an Telecom Italia S.p.A. für den Preis von 4,1 Mrd. Euro hinzu. Insgesamt ist das Unternehmen nun in 23 Ländern aktiv und betreut 200 Millionen Kunden. Hierzu hat Telefonica in den vergangenen Jahren insgesamt 80 Mrd. Euro für Akquisitionen ausgegeben und ist nun gemessen am Börsenwert der größte europäische Telekommunikationsanbieter - allerdings auch der mit dem höchsten Schuldenstand.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...