Seagate verfehlt Gewinnerwartungen

Mittwoch, 16. Juli 2008 10:25
Seagate Technology Public Limited Co.

SCOTTS VALLEY - Der weltweit führende Festplattenhersteller Seagate Technology (NYSE: STX, WKN: 164367) hat im abschließenden vierten Fiskalquartal 2008 trotz steigender Erlöse deutlich weniger verdient, als im Jahr zuvor.

Für das jüngste Quartal meldet Seagate einen Umsatzanstieg auf 2,90 Mrd. US-Dollar, was einem Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Gewinn fiel dabei allerdings deutlich auf 160 Mio. Dollar oder 32 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 541 Mio. Dollar oder 96 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Allerdings konnte der Festplattenproduzent im Jahr zuvor noch eine Steuergutschrift verbuchen.

Meldung gespeichert unter: Seagate Technology Public Limited Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...