Seagate Technology - höhere Kosten drücken auf den Gewinn

Donnerstag, 21. Oktober 2010 09:55
Seagate Technology Public Limited Co.

SCOTTS VALLEY (IT-Times) - Der US-Festplattenhersteller Seagate Technology hat im vergangenen Septemberquartal einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen müssen, nachdem höhere Kosten das Ergebnis belasteten.

Für das vergangene erste Fiskalquartal 2011 meldete Seagate (Nasdaq: STX, WKN: A1C08F) einen Umsatzanstieg um ein Prozent auf 2,7 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 2,66 Mrd. Dollar im Vorjahr. Dabei verzeichnete Seagate einen Gewinnrückgang um 17 Prozent auf 149 Mio. Dollar oder 31 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 179 Mio. Dollar oder 35 US-Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen verdiente Seagate 37 US-Cent je Aktie, womit der Festplattenhersteller deutlich hinter den Gewinnerwartungen der Wall Street zurückblieb. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 2,72 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 45 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Seagate Technology Public Limited Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...