Seagate steigt mit Pulsar in den SSD-Markt ein

Dienstag, 8. Dezember 2009 10:49
Seagate Technology Public Limited Co.

SCOTTS VALLEY (IT-Times) - Der weltweit führende Festplattenhersteller Seagate Technology (Nasdaq: STX, WKN: 164367) hat mit dem Seagate Pulsar Laufwerk sein erstes SSD-Laufwerk für den Firmenkundenbereich vorgestellt. Damit wagt sich Seagate noch stärker im Markt für SSD-Laufwerke vor.

Das Pulsar-Laufwerk nutzt eine Single-Level-Cell (SLC) Technik und bietet damit eine Speicherkapazität von 200GB an. Das neue Flash-Speicherlaufwerk aus dem Hause Seagate hat eine Größe von 2,5-Zoll und kommt mit einem SATA-Interface daher. Seagate gibt die Lesegeschwindigkeit des Laufwerks mit 240MB pro Sekunde und die Schreibgeschwindigkeit mit 200 MB pro Sekunde an.

Das SLC-basierte Design soll zu mehr Zuverlässigkeit und Haltbarkeit führen. Als zusätzliche Sicherheit verfügt das Pulsar-Laufwerk über eine spezielle Seagate-Speichertechnik, die das Laufwerk vor Datenverlusten bei einem Stromausfall schützen soll. Erste Pulsar-Laufwerke wurden an ausgewählte OEM-Hersteller bereits im September 2009 ausgeliefert.

Meldung gespeichert unter: Seagate Technology Public Limited Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...