Seagate hebt Ausblick an - mehr Festplatten ausgeliefert

Donnerstag, 5. Januar 2012 09:53
Seagate Technology Public Limited Co.

CUPERTINO (IT-Times) - Der US-Festplattenhersteller Seagate Technology hat im vergangenen Dezemberquartal mehr Festplatten zur Auslieferung bringen können, als erwartet. Daher wird der Umsatz höher ausfallen, als zunächst prognostiziert, heißt es aus dem Unternehmen. Gleichzeitig hob Seagate auch seinen Ausblick für das laufende Märzquartal an. Seagate-Aktien präsentierten sich nachbörslich deutlich fester und legen um mehr als sieben Prozent zu.

Noch Ende November warnte Seagate (Nasdaq: STX, WKN: A1C08F) vor Lieferunterbrechungen und einem schwächeren Geschäft in Folge der Flutkatastrophe in Thailand. Große Teile der Produktion sind in Thailand angesiedelt, allerdings waren die Seagate-Fabriken nicht so stark von den Überschwemmungen betroffen, wie die Anlagen anderen Hersteller.

Meldung gespeichert unter: Seagate Technology Public Limited Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...